Advitum.de auf Google+

Ani.js – schlanke Animationsbiliothek aus JavaScript und Canvas

Ani.js – schlanke Animationsbiliothek aus JavaScript und Canvas
Von am
Kategorien: JavaScript, Programmieren, Tutorials

Letzte Woche gab es hier aus Zeitmangel nur einen kleinen animierten Ninja als Demo meiner Animationsbibliothek ani.js zu sehen. Diese Woche will ich nun ein kleines Tutorial nachliefern, mit dem du selbst die Animationsbibliothek ani.js nutzen kannst.

Als erstes solltest du jQuery und Ani.js downloaden und die beiden Dateien in deine HTML-Datei einbinden.

In deinem HTML-Dokument brauchst du nur ein (Div-)Element anlegen, in welchem sich die Animation befinden soll.

Nun kannst du mit der Animation beginnen! Lege dazu eine neue JS-Datei an und binde sie nach jQuery und Ani.js ein! In dieser Datei wird später der Code für die Animation stehen. Artikel weiterlesen

Ajax-OnePage – Inhalt richtig per Ajax nachladen

Ajax-OnePage – Inhalt richtig per Ajax nachladen
Von am
Kategorien: JavaScript, jQuery, PHP, Programmieren, Tutorials

Immer wieder stolpere ich im Netz über Ajax-OnePages, also Seiten, bei denen, sobald man auf einen internen Link klickt, der gewünschte Inhalt per Ajax nachgeladen wird. Dadurch werden oft interessante Animationen, wie zum Beispiel Diashow-Übergänge oder Ähnliches möglich. Leider führt das Nachladen von Inhalten per Ajax, wenn man es nicht richtig macht, zu einer riesigen Katastrophe: keine Suchmaschine indiziert den nachgeladenen Inhalt und ohne JavaScript wird die Seite gänzlich unbrauchbar für den Nutzer.

In diesem Artikel will ich deshalb zeigen, wie man eine Ajax-OnePage richtig umsetzt und die zahlreichen Stolpersteine umgeht.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt im Progressive Enhancement. Ohne JavaScript und Ajax funktioniert die Seite ganz normal, erst mit dem JavaScript kommen Animationen und OnePage-Charakteristika hinzu. So ist die Seite für jeden nutzbar und auch Suchmaschinen können den gesamten Inhalt indizieren. Artikel weiterlesen

Designen einer Scrollbar – so geht es richtig

Designen einer Scrollbar – so geht es richtig
Von am
Kategorien: CSS, Design, JavaScript, jQuery, Tutorials

Am Anfang war der Frame. Und mit dem Frame kamen die Scollbars innerhalb der Seite. Und der Programmierer sah, dass es gut war.

Jahrelang war auch alles gut, bis dann schließlich die Designer die unendlichen Weiten des Webs unsicher machten. Alles wollten die Designer verändern, alles sollte schöner werden. Doch an Scrollbars bissen sie sich die Zähne aus. Scollbars ließen sich leider nicht ohne weiteres anpassen.

In diesem Artikel zeige ich, wie man trotzdem, übrigens ganz ohne iFrames, Scollbars erstellen kann, die auch noch toll aussehen. Artikel weiterlesen

jQueryUI Slider auf feste Werte begrenzen

jQueryUI Slider auf feste Werte begrenzen
Von am
Kategorien: JavaScript, jQuery, Programmieren, Tipps

In meinem letzten Artikel habe ich gezeigt, wie man die jQueryUI-Silder auch auf dem iPad zum laufen bringen kann. Auf ähnliche Weise kann man die Slider-Funktion auch auf andere mobile Geräte portieren und mit der dritten Betaversion von jQuery Mobile halten intuitive und einfache Bedienung von Web-Apps weiter Einzug auf die Handys.

Das nehme ich zum Anlass, um einen weiteren Artikel über Slider zu schreiben, diesmal geht es aber darum, wie man einen Schieberegler auf feste Werte festlegen kann. Der Nutzer soll also nicht stufenlos Werte wählen, sondern nur zum Beispiel die Werte 0, 5, 10, 20, 100 und 150 wählen können. Standardmäßig ist diese Funktion nicht vorgesehen, deshalb muss man den normalen Slider etwas »aufbohren«. Artikel weiterlesen

Nutzeroberflächen fürs iPad – jQuery UI Slider

Nutzeroberflächen fürs iPad – jQuery UI Slider
Von am
Kategorien: Arbeit, jQuery, Quick-Tips, Tipps, Tutorials

Mittlerweile sollte ja bekannt sein das ich ein jQuery-Junkie bin. Und mit »Junkie« meine ich, dass ich alles nur noch mit jQuery mache – dynamische Nutzeroberflächen, Webanwendungen ohne ein einziges Neuladen der Seite oder eben auch intuitive Bedienelemente wie zum Beispiel Slider. Für Nutzeroberflächen und Slider benutze ich, ganz konkret gesagt, das jQuery-Plugin jQuery UI. Wer jQuery kennt kennt vermutlich auch jQuery UI – das soll ja auch nicht das Thema des Artikels werden – ein paar Links zum Thema findet ihr am Ende aber trotzdem dazu. Artikel weiterlesen

Wie eine einfache Tagcloud zur schlafraubenen Hürde wird

Wie eine einfache Tagcloud zur schlafraubenen Hürde wird
Von am
Kategorien: Arbeit, Design, JavaScript, jQuery, Programmieren

Letzte Woche bekam ich von einem Designer ein Design für eine Internetseite vorgelegt, in der er ein Wordle zur Darstellung der häufigsten Suchbegriffe benutzt wurde. Ein Wordle zu erstellen ist im Grunde ganz einfach, gibt es dafür doch eine einfache Online-Anwendung. Einziger Nachteil: jedes Mal, wenn sich die Begriffe ändern, muss das Wordle von Hand neu erzeugt werden. Da in meinem Fall die Wörter jedoch dynamisch erzeugt werden, stellt dies eine echte Hürde dar.

Auf den ersten Blick erschien mir JavaScript für diese Aufgabe am geeignetsten, auf den zweiten Blick auch, also machte ich mich an die Arbeit und schrieb ein kleines jQuery-Plugin – zumindest dachte ich, es würde ein kleines Plugin werden. Doch schnell tauchten die ersten Probleme auf. Ich konnte zwar recht einfach mit outerWidth() und outerHeight() die Größe, die das Wort brauchen würde, ermitteln, aber wie sollte der Algorithmus aussehen, der diese dann platziert? Artikel weiterlesen

Ajax-Scripts kinderleicht debuggen – jQuery Quick-Tip

Ajax-Scripts kinderleicht debuggen – jQuery Quick-Tip
Von am
Kategorien: JavaScript, jQuery, Programmieren, Quick-Tips, Tipps

Mit jQuery sind Ajax-Aufrufe wirklich kinderleicht. So kann man zum Beispiel ganz einfach auf folgende Weise Daten vom Server per Get-Request bekommen:

$.get('data.php', function(data) {
  //do something
});

In der Variable data steht dann die Antwort des Servers, im Normalfall also der Inhalt der Seite oder das, was vom PHP-Script ausgegeben wird. Artikel weiterlesen

jQuery: Bilder zuschneiden direkt im Browser

jQuery: Bilder zuschneiden direkt im Browser
Von am
Kategorien: JavaScript, jQuery, PHP, Programmieren, Tutorials

Für die meisten Bildergalerien hat es bisher ausgereicht, wenn ein zufälliger Bildausschnitt als Vorschaubild ausgeschnitten wird. Deshalb war es bisher nicht nötig, dem Nutzer die Möglichkeit zu geben, direkt im Browser einen Bildausschnitt zu wählen. Doch vor kurzem stand ich vor der Aufgabe, für eine junge Fotografin aus Iserlohn eine Bildergalerie zu programmieren. Da die Bilder auf der Internetseite im Vordergrund stehen sollten, mussten sie besser in Szene gesetzt werden.

In diesem Artikel soll es darum gehen, wie man eine Nutzeroberfläche zum Zuschneiden von Bildern realisieren kann. Mit dem JavaScript-Framework jQuery und ein wenig PHP ist dies tatsächlich nicht schwer. Artikel weiterlesen

Nutzeroberflächen müssen intuitiver werden – ein Gastbeitrag auf t3n.de

Nutzeroberflächen müssen intuitiver werden – ein Gastbeitrag auf t3n.de
Von am
Kategorien: Arbeit, Design, Inspiration, Programmieren

Es gibt mal wieder einen Gastbeitrag von mir auf t3n.de zu lesen. Hier ein kurzer Auszug:

Nutzeroberflächen müssen intuitiver werden

Heute schreibe ich einen Artikel, den man nicht nur auf Webanwendungen, sondern im Grunde auf jedes Programm und jede digitale Nutzeroberfläche beziehen kann. Warum? Weil mir das Thema seit langem auf der Seele brennt. Es geht um die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine. Artikel weiterlesen

jQuery UI – intuitive Interaktion zwischen Nutzer und Anwendung

jQuery UI – intuitive Interaktion zwischen Nutzer und Anwendung
Von am
Kategorien: CSS, Design, JavaScript, jQuery, PHP, Tutorials

Usability gehört zu den wichtigsten Kriterien für gutes Webdesign. Egal wie toll eine Internetseite aussieht, wenn der Benutzer die Navigation nicht versteht oder es nicht schafft, seine Bestellung abzuschicken, hat die Seite ihren Zweck verfehlt.

Mithilfe von JavaScript lassen sich viele Aufgaben für den Nutzer drastisch vereinfachen. In diesem Artikel geht es darum, wie man mit jQuery UI intuitive und einfach zu bedienende Benutzeroberflächen schaffen kann. Artikel weiterlesen

  1. 1
  2. 2