Advitum.de auf Google+

Jubiläumsgewinnspiel – Advitum.de wird 3 Jahre alt

Jubiläumsgewinnspiel – Advitum.de wird 3 Jahre alt
Von am
Kategorien: Allgemein

Na also. So langsam kommt hier wieder Leben in die Bude! Das wird auch Zeit, denn am 22. Juli 2013 wird Advitum.de genau 3 Jahre alt! Am 22. Juli 2010 schrieb ich den ersten Artikel mit dem Titel »Webseiten in mehreren Browsern testen«. Danach habe ich mehr oder weniger regelmäßig weitere Artikel veröffentlicht, sodass dies nun bereits Artikel 82 ist.

Ich möchte allen meinen treuen Lesern ein riesiges Dankeschön aussprechen, und zusätzlich auch etwas an meine Leser zurückgeben. Ohne euch wären die letzten drei Jahre nicht möglich gewesen!

Aus diesem Anlass (und weil ich das schon länger vorhatte) starte ich heute auf Advitum.de ein kleines Gewinnspiel. Artikel weiterlesen

Kickstarter, Grundlagen & Hallo Welt – Typo3: Extension selbst erstellen

Kickstarter, Grundlagen & Hallo Welt – Typo3: Extension selbst erstellen
Von am
Kategorien: Content Management Systeme, PHP, Programmieren, Tutorials, Typo3

Typo3 ist mächtig — aber nicht wegen des riesigen Funktionsumfangs, sondern wegen der riesigen Menge an Extensions, die für das Content Management System verfügbar sind. Doch oft braucht man nur eine kleine Funktion und muss dafür eine riesige, total überladene Erweiterung installieren, oder man findet einfach nicht die richtige Erweiterung für den eigenen Bedarf. Dann heißt es: selber Hand anlegen und eine eigene Extension schreiben.

Nachdem ich schon gezeigt habe, wie aus einem Design eine fertige Typo3-Seite wird, will ich in dieser Artikelserie zeigen, wie man eine Erweiterung für Typo3 schreibt und welche Erfahrungen ich auf diesem Gebiet schon gemacht habe.

Wenn man sich erst einmal mit der Entwicklung von Extensions für Typo3 auskennt, hat man ein sehr mächtiges Werkzeug an der Hand. Denn jede noch so komplizierte oder ausgefallene Funktion kann man nun in eine einfach zu bedienende Extension schreiben und in allen Projekten wieder verwenden. Artikel weiterlesen