Advitum.de auf Google+

Meine Projekte

Meine Projekte

Einer der besten Wege, neue Techniken zu lernen und coole Dinge zu entwickeln, besteht meiner Meinung nach darin, sich ab und an einfach Zeit für ein eigenes Projekt zu nehmen, das einem nicht unbedingt etwas einbringen muss.

Genau das tue ich regelmäßig. Die interessantesten Projekte, die dabei entstanden sind, möchte ich euch gerne vorstellen. Viel Spaß!

MathVisuals – Mathematische Animationen

MathVisuals – Mathematische Animationen

Nicht nur für Mathematiker interessant: Auf MathVisuals veröffentliche ich interessante und optisch ansprechende Animationen, die dem Besucher einen mathematischen Sachverhalt näher bringen sollen.

Beispiele hierfür sind verschiedene Fraktale wie Sierpinski-Dreiecke oder Koch-Schneeflocken und andere geometrische Visualisierungen wie Pappos-Ketten.

Mein Showcase

Mein Showcase

Ich spiele sehr gerne mit allen möglichen Techniken herum. Dabei entstehen hin und wieder lustige, interessante oder nützliche Mini-Projekte.

Für diese Projekte habe ich mein Showcase geschaffen. Hier bekommt jedes Projekt eine eigene Unterseite ohne viel Schnick-Schnack. Zentral gibt es eine Liste mit einem Vorschaubild pro Projekt. Von dort erreicht man alle Projekte komfortabel.

Das Showcase wächst regelmäßig, seit kurzem findet sich auch wieder ein nützliches Tool zur schnellen Zeiterfassung im Browser unter den Projekten. Artikel weiterlesen

Content Management System: FrontCMS

Content Management System: FrontCMS

FrontCMS ist ein weiteres Content Management System, das ich entwickle. Dieses CMS ist jedoch auf einen völlig anderen Anwendungs-Fall ausgelegt.

Bei den meisten Content Management Systemen ist die vorgegebene Inhalts-Struktur entweder sehr eingeschränkt oder die Bearbeitung des Inhaltes ist sehr kompliziert. FrontCMS ist für Entwickler gemacht, die Ihren Kunden auf der einen Seite komplexe Seiten-Layouts, auf der anderen Seite eine möglichst einfache Bearbeitungs-Oberfläche an die Hand geben wollen. Artikel weiterlesen

Content Management System: Content MarkDown

Content Management System: Content MarkDown

Content MarkDown ist ein kostenloses und simples Content Management System. Der Inhalt der Seiten wird im Markdown-Format gepflegt – entweder durch das Backend oder direkt per FTP.

Entstanden ist das CMS für Nutzer mit technischem Hintergrund, denen eine Webseite ganz ohne CMS zu wenig, ein komplexes CMS mit visuellem Editor aber zu viel Abstraktion darstellt.

Der Inhalt steht im Vordergrund. Markdown bietet genug Flexibilität, um den Inhalt sinnvoll aufzubereiten. Gleichzeitig sind dem Redakteur nicht zu viele gestalterische Freiräume gegeben – das Aussehen der Webseite bleibt so harmonisch. Artikel weiterlesen

XWords – der kostenlose Kreuzworträtsel-Generator

XWords – der kostenlose Kreuzworträtsel-Generator

Dieses Projekt ist quasi aus einer Not heraus entstanden. Für die Abiturzeitung meines Jahrgangs wollte ich zwei Kreuzworträtsel erstellen. Das ist aber gar nicht so einfach, denn auf der Suche nach einem guten Online-Generator stellte ich fest, dass die wenigen, die existieren, entweder sehr schlecht oder nicht kostenlos sind. Zum Glück bin ich aber Programmierer, also habe ich mir kurzerhand einen eigenen Algorithmus geschrieben, der die Worte im Kreuzworträtsel anordnen kann. Aus diesem Algorithmus ist dann später XWords geworden – ein kostenloser Kreuzworträtsel-Generator, der direkt im Browser läuft.

Inzwischen hat XWords tausende Nutzer pro Tag und es werden immer mehr. Es freut mich sehr, dass ich scheinbar ein Problem vieler Leute gelöst habe. Artikel weiterlesen

Ani.js — Animationsbibliothek für JavaScript und HTML5-Canvas

Ani.js — Animationsbibliothek für JavaScript und HTML5-Canvas

Vor einiger Zeit habe ich bei Chris Spooner ein interessantes Tutorial gefunden, in dem es darum ging, kleine Ninja in Illustrator zu erstellen. Da ich aber Programmierer bin, hat mich der Artikel zu etwas anderem inspiriert.

Ich habe aus der Ninja-Illustration mit etwas JavaScript und einem HTML-Canvas eine kleine Ninja-Animation gemacht.

Danach habe ich mir gedacht, dass mir ein Ninja nicht viel nützt. Allerdings habe ich aus der Ninja-Animation eine ganze Animations-Bibliothek entwickelt, die ich euch hier vorstelle und die ihr auch gerne verwenden könnt!.

Viel Spaß beim Rumspielen!