Advitum.de auf Google+

Kategorie: Content Management Systeme

Kategorie: Content Management Systeme

Ein CMS ist ein System, mit dem man auch nicht-Programmierern einfach die Möglichkeit geben kann, die Inhalte einer Seite zu verwalten. Hier findet ihr alle Artikel zu den gängigen Content Management Systemen.

WordPress ist King – zumindest für Blogs

WordPress ist King – zumindest für Blogs
Von am
Kategorien: Content Management Systeme, Wordpress

Laut WordPress.org nutzen über 60 Millionen Menschen WordPress für Ihre Webseite – kein Wunder! Denn in einem Bereich gehört es zu den Besten seiner Klasse: Blogging. Aber WordPress wird immer häufiger als Wunder-Allzweck-Waffe eingesetzt, wird zu einem Schweizer Taschenmesser der Webseite-Pflege aufgebohrt.

Am Ende entsteht oft ein Backend, durch das kein Redakteur wirklich durchsteigt, 20 Plugins verlangsamen das ganze System und im Menü finden sich dutzende ungenutzter Menüpunkte. Das riesige Angebot von so genannten Multi-Purpose-Themes begünstigt diesen Trend noch.

In diesem Artikel zeige ich auf, für welche Webseiten WordPress eine gute Wahl ist – und welche Webseiten besser nicht auf WordPress bauen sollten. Artikel weiterlesen

Erstellen und Pflegen einer Webseite – Content MarkDown Tutorial

Erstellen und Pflegen einer Webseite – Content MarkDown Tutorial
Von am
Kategorien: Content Management Systeme, Programmieren, Tutorials

Seit einiger Zeit arbeite ich an einem eigenen Content Management System: Content MarkDown. Dieses CMS basiert, wie der Name vermuten lässt, auf Markdown, einer Text-Auszeichnungs-Sprache. Markdown ist darauf ausgelegt, schon im Text-Editor strukturiert auszusehen, so ist auch in Content MarkDown die Pflege der Inhalte direkt im Text-Editor sehr übersichtlich.

In diesem Artikel erkläre ich die Grundlagen von Content MarkDown und zeige, wie mit dem CMS schnell und einfach eine eigene Webseite erstellt und gepflegt werden kann. Artikel weiterlesen

Typo3 Backend-Layouts richtig nutzen

Typo3 Backend-Layouts richtig nutzen
Von am
Kategorien: Content Management Systeme, Tutorials, Typo3

Wer großen Wert darauf legt, das Content Management System bis ins kleinste Detail anpassen zu können, hat mit Typo3 die richtige Wahl getroffen. Hier kann wirklich sehr penibele definiert werden, wie die Elemente im Frontend angezeigt werden. Doch nicht nur das Frontend von Typo3 ist sehr flexibel, auch im Backend kann sehr viel angepasst werden.

In diesem Artikel zeige ich Dir, wie Du ganz einfach das Layout der Inhalts-Spalten im Backend mit Backend-Layouts verändern kannst. Artikel weiterlesen

Vorsicht Redesign! 9 Tipps zum Wechsel des WordPress Themes

Vorsicht Redesign! 9 Tipps zum Wechsel des WordPress Themes
Von am
Kategorien: Content Management Systeme, Design, Programmieren, Tipps, Wordpress

Das Redesign einer Webseite ist immer eine große Entscheidung und eine schwierige Aufgabe. Auf Advitum.de gibt es auch seit einigen Wochen ein neues Design, darum ist dieser Artikel um so passender! »Wechseln oder nicht wechseln«, diese Frage stellt sich Nataly von TemplateMonster.com in diesem Gastartikel. Sie gib 9 echt hilfreiche Tipps zum Wechsel des WordPress Themes. Danke dafür! Artikel weiterlesen

Einstieg in Extbase – ein Typo3-Plugin ohne Models

Einstieg in Extbase – ein Typo3-Plugin ohne Models
Von am
Kategorien: Content Management Systeme, PHP, Programmieren, Tutorials, Typo3

Ich habe mich lange Zeit um Extbase gedrückt—wie immer bei Typo3 findet man zu Extbase keine wirklich guten Tutorials und der Einstieg fällt leider ziemlich schwer. Wenn man dann doch ein Tutorial findet, sind viele Dinge im Tutorial schon wieder veraltet und funktionieren nicht wie erwartet. Das ist für einen Anfänger natürlich immer besonder schlecht.

Jetzt kam ich allerdings nicht mehr drum herum, den Einstieg zu wagen. Als ich eine Webseite mit Typo3 v6 aufsetzen wollte, stellte ich fest, dass viele meiner eigenen Extensions nicht mehr wie gewünscht funktionieren. Also werde ich diese jetzt nach und nach auf Extbase umstellen und dabei hoffentlich einiges lernen.

In diesem Artikel möchte ich versuchen, euch den Einstieg in Extbase so einfach wie möglich zu machen. Dies ist keineswegs ein allumfassendes Tutorial, denn ich bin selbst noch dabei, mich einzuarbeiten. Dieser Artikel ist quasi ein Wegweiser für alle, die wie ich vor der großen Herausforderung mit Namen Extbase stehen. Artikel weiterlesen

Individuelle Layouts für Unterseiten — ein Typo3-Experiment

Individuelle Layouts für Unterseiten — ein Typo3-Experiment
Von am
Kategorien: Content Management Systeme, PHP, Programmieren, Tutorials, Typo3

In letzter Zeit wurde ich oft von Webdesignern gefragt, was beim Gestalten einer Typo3-Layouts beachtet werden muss. Meine Antwort lautete immer, dass der Inhalt der einzelnen Seiten, den man per Typo3 pflegt, möglichst einfach gehalten sein sollte. Doch neulich viel es mir auf, dass es absurd ist, das Layout an Typo3 anzupassen. Sollte es nicht—grade bei einem so mächtigen CMS—genau anders herum sein? Sollte Typo3 sich nicht genau so konfigurieren lassen, dass sich jedes beliebige Layout und Design darstellen lässt?

Also startete ich ein Experiment: Bei meinem nächsten Auftrag verschwieg ich dem Designer, dass die Seite pflegbar sein sollte und bekam ein Design, bei dem der Inhalt jeder Unterseite individuell aufgebaut war. Ziel des Experimentes sollte es sein, den Spagat zwischen möglichst leichter Pflegbarkeit und möglichst individuellem Design zu finden. Das Ergebnis war sowohl überraschend einfach also auch überraschend gut. Wie immer bei Typo3 muss man nur wissen, wie es geht! Artikel weiterlesen

Planung, Dokumentation und Veröffentlichung – Typo3: Extension selbst erstellen

Planung, Dokumentation und Veröffentlichung – Typo3: Extension selbst erstellen
Von am
Kategorien: Content Management Systeme, PHP, Programmieren, Tutorials, Typo3

In diesem Artikel zeige ich Dir an einem konkreten Beispiel, wie man eine Typo3-Extension von Anfang an entwickelt. Am Ende dieses Artikels hast Du eine Extension, die deine neuesten Tweets auf Deiner Seite darstellt.

Dieser Artikel baut auf den ersten vier Teilen der Artikelserie »Typo3: Extension selbst erstellen« auf, Du solltest also vielleicht vorher die ersten Artikel der Serie lesen! Artikel weiterlesen

Lokalisierung und FlexForms – Typo3: Extension selbst erstellen

Lokalisierung und FlexForms – Typo3: Extension selbst erstellen
Von am
Kategorien: Content Management Systeme, PHP, Programmieren, Tutorials, Typo3

Unsere Extension bietet seit dem letzten Teil der Artikelserie schon eine recht gute Konfiguration über TypoScript. In diesem Artikel will ich dir zeigen, wie du dem Nutzer die Möglichkeit gebt, direkt beim Einfügen des Plugins Einstellungen zu definieren. Dazu benutzen wir FlexForms.

Außerdem lernst du, wie man die Extension in mehreren Sprachen anbieten kann. Artikel weiterlesen

Templates, CSS und TypoScript – Typo3: Extension selbst erstellen

Templates, CSS und TypoScript – Typo3: Extension selbst erstellen
Von am
Kategorien: Content Management Systeme, CSS, PHP, Programmieren, Tutorials, Typo3

Im letzten Teil der Artikelserie »Typo3: Exension selbst erstellen« haben wir begonnen, ein kleines Kontaktformular für Typo3 zu programmieren. Die Extension funktioniert zwar, doch kann man noch vieles verbessern. Deshalb fügen wir in diesem Artikel nun HTML-Templates, CSS-Styles und TypoScript-Konfiguration ein.

Aus Grundlage dient uns hier die Kontaktformular-Extension, die wir im letzten Artikel erstellt haben. Artikel weiterlesen

Formulare, Parameter und Eingaben – Typo3: Extension selbst erstellen

Formulare, Parameter und Eingaben – Typo3: Extension selbst erstellen
Von am
Kategorien: Content Management Systeme, PHP, Programmieren, Tutorials, Typo3

Seit meinem letzten Artikel kannst du einfaches »Hello World«-Frontend-Plugin für Typo3 programmieren. Als nächstes werde ich dir zeigen, wie man ein etwas komplexeres Plugin entwickelt. Am Ende dieses Artikels wirst du in deinen Plugins Formulare und POST- und GET-Variablen verarbeiten können und aus Typo3 heraus Mails verschicken können. Zudem hast du dann die Basis für dein eigenes Kontaktformular-Plugin, dass du später beliebig erweitern und in deinen eigenen Projekten verwenden kannst. Artikel weiterlesen

  1. 1
  2. 2