Advitum.de auf Google+

Grunge Apocalypse – Typografie-Wallpaper in Photoshop erstellen

Grunge Apocalypse – Typografie-Wallpaper in Photoshop erstellen
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.8/5 (5 Stimmen abgegeben)
Von am
Kategorien: Photoshop, Tutorials

Ich habe neulich irgendwo ein Produktdesign gesehen und war von der Typografie absolut begeistert. Das hat mich dazu inspiriert, diesen Artikel zu schreiben.

Oben siehst Du schon das Endergebnis dieses Tutorials, so oder so ähnlich kann Dein Resultat aussehen. Ich zeige dir insbesondere, wie du Text mit ein paar Grunge-Brushes aufwerten oder verändern kannst. Also viel Spaß!

Wir beginnen mit einem kleinen Ausflug auf eine meiner Lieblings-Seiten für kostenlose Schriftarten, nämlich dafont.com. Hier suchen wir uns eine schöne Stencil-Schriftart aus, die wir für unsere Typografie verwenden wollen. Ich habe für euch schon fünf verschiedene Schriften ausgewählt, die ihr benutzen könnt, ich habe jedenfalls Disparador Stencil benutzt.

Grunge Apocalypse - Typografie-Wallpaper in Photoshop erstellen, 4.8 out of 5 based on 5 ratings

Hast Du eine Schrift ausgesucht und installiert? Dann öffnen wir jetzt einmal Photoshop und legen eine neue Datei mit den Maßen 1920×1080 Pixeln an, der Hintergrund sollte schwarz sein. Natürlich kannst du auch gerne jede andere Größe benutzen, aber mit diesen Maßen kann man das Ergebnis direkt als 16×9-Wallpaper nutzen.

Nun erstellen wir eine neue Textebene, stellen als Schriftfarbe #ae0000 ein und wählen die eben heruntergeladene Schriftart aus. Dann schreiben wir das Wort »Apocalypse« und ordnen die Buchstaben wie unten gezeigt an.

Apocalypse steht auf unserem Wallpaper
So ordnen wir das Wort Apocalypse auf unserem Bild an. Von oben nach unten nimmt die Schriftgröße ab.

Nun begeben wir uns wieder ins Internet, denn wir brauchen ein paar Brushes. Dazu rufen wir meine Lieblings-Seite für Brushes, Bruscheezy.com, auf. Hier suchen wir dann nach »Splatter« und finden ganz viele Brushes. Lade Dir einfach beliebig viele runter, denn Brushes kann man nie genug haben. Mit diesen Brushes machen wir jetzt weiter.

Als erstes wählen wir als Farbe #d4d4d4 und Pinseln dann auf einer neuen Ebene hinter dem Text nach Herzenslust mit unseren neuen Brushes herum. Dabei habe ich übrigens auch einmal die Deckkraft auf etwa 10 Prozent gesenkt, um etwas mehr Variation in den Hintergrund zu bringen.

Im Hintergrund sind einige hellgraue Spritzer zu sehen
Mit den Splatter-Brushes kannst du im Hintergrund Spritzer einfügen. Hier ist viel Experimentieren und Herumspielen gefragt!

Im nächsten Schritt legen wir eine neue Ebene über der Textebene an und machen sie zur Clipping-Mask, damit sie sich nur auf die Textebene auswirkt. Dann wählen wir die Farbe #e10000 und pinseln, diesmal auf der Schrift, mit unseren Brushes herum.

Auf der Schrift sind jetzt hellere Spritzer
Auch auf der Schrift müssen wir ein wenig mit den Brushes arbeiten

Doch wir sind noch immer nicht fertig mit unseren Pinseln. Leg als nächstes eine Ebenenmaske für die Textebene an, und male mit schwarzer Farbe über die Kanten der Schrift, sodass diese etwas abgenutzt wirken.

Einige Teile der Schrift sind abgebrochen, -geschorft und aufgelöst.
Auf der Ebenenmaske können wir wieder mit den Brushes spielen, vor allem habe ich hier die Kanten etwas modifiziert. Auch hier ist Herumspielen erwünscht!

Nun stecken wir die Pinsel weg und bemühen Photoshops Ebenen-Effekte. Der Textebene geben wir zunächst folgende Effekte:

Wir definieren einen Schlagschatten und eine abgeflachte Kante
Diese beiden Effekte wenden wir auf die Textebene an.

So sieht unser Zwischenergebnis mit den Effekten aus:

Ein Schatten und eine Kante werden sichtbar
Die Effekte verleihen der Typografie-Ebene mehr Dimension, der Text hebt sich jetzt deutlich vom Hintergrund ab.

Nun geben wir auch noch den Spritzern im Hintergrund und auf der Schrift ein paar Effekte. Beginnen wir mit dem Hintergrund.

Auf die Spritzer im Hintergrund wenden wir nur Glanz an
Diesen Glanz wenden wir auf die Spritzer im Hintergrund an
Auf den Spritzern ist jetzt ein Glanz sichtbar
Durch den Glanz wirken die Spritzer etwas plastischer, als hätten sie eine leicht abgerundete Oberfläche

Und schließlich noch die Spritzer im Text:

Auf die Spritzer auf dem Text wenden wir einen Schein nach außen an
Durch den Schein nach außen wird der Grunge-Effekt noch verstärkt

Das war der letzte Schritt für unser Wallpaper. Ich hoffe, Dir hat das Tutorial gefallen und ich würde mich freuen, Dein Ergebnis in den Kommentaren verlinkt zu sehen. Und hier das Endergebnis:

Das fertige Wallpaper-Design
So sieht unser Resultat aus
Grunge Apocalypse - Typografie-Wallpaper in Photoshop erstellen, 4.8 out of 5 based on 5 ratings

Jetzt seid ihr dran!

Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren, gebt eine Bewertung für diesen Artikel ab und teilt ihn in Social Networks!

Über

Ich bin ein junger Webdesigner und Programmierer aus Siegen und blogge auf Advitum.de über meine Erfahrungen im Web. Meine Themenschwerpunkte liegen im Bereich der Web-Entwicklung mit PHP, JavaScript, HTML und anderen Script-, Programmier- und Markup-Sprachen, der Nutzung von Content Management System wie Typo3, Wordpress etc. und der Effekt-Hascherei mit Photoshop. Seit 2008 blogge ich auf Advitum.de – mal mehr, mal weniger regelmäßig – über alles, was mich so interessiert. Wenn dir mein Blog gefällt, freue ich mich immer sehr über Feedback in Form von Kommentaren und E-Mails.

Kommentare zu diese Artikel

Schreibe jetzt einen Kommentar!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen