Advitum.de auf Google+

Wie eine einfache Tagcloud zur schlafraubenen Hürde wird

Wie eine einfache Tagcloud zur schlafraubenen Hürde wird
Von am
Kategorien: Arbeit, Design, JavaScript, jQuery, Programmieren

Letzte Woche bekam ich von einem Designer ein Design für eine Internetseite vorgelegt, in der er ein Wordle zur Darstellung der häufigsten Suchbegriffe benutzt wurde. Ein Wordle zu erstellen ist im Grunde ganz einfach, gibt es dafür doch eine einfache Online-Anwendung. Einziger Nachteil: jedes Mal, wenn sich die Begriffe ändern, muss das Wordle von Hand neu erzeugt werden. Da in meinem Fall die Wörter jedoch dynamisch erzeugt werden, stellt dies eine echte Hürde dar.

Auf den ersten Blick erschien mir JavaScript für diese Aufgabe am geeignetsten, auf den zweiten Blick auch, also machte ich mich an die Arbeit und schrieb ein kleines jQuery-Plugin – zumindest dachte ich, es würde ein kleines Plugin werden. Doch schnell tauchten die ersten Probleme auf. Ich konnte zwar recht einfach mit outerWidth() und outerHeight() die Größe, die das Wort brauchen würde, ermitteln, aber wie sollte der Algorithmus aussehen, der diese dann platziert? Artikel weiterlesen

Ajax-Scripts kinderleicht debuggen – jQuery Quick-Tip

Ajax-Scripts kinderleicht debuggen – jQuery Quick-Tip
Von am
Kategorien: JavaScript, jQuery, Programmieren, Quick-Tips, Tipps

Mit jQuery sind Ajax-Aufrufe wirklich kinderleicht. So kann man zum Beispiel ganz einfach auf folgende Weise Daten vom Server per Get-Request bekommen:

$.get('data.php', function(data) {
  //do something
});

In der Variable data steht dann die Antwort des Servers, im Normalfall also der Inhalt der Seite oder das, was vom PHP-Script ausgegeben wird. Artikel weiterlesen