Advitum.de auf Google+

5 Felder für eine Adresse? Zu viel ist zu viel!

5 Felder für eine Adresse? Zu viel ist zu viel!
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 2.5/5 (2 Stimmen abgegeben)
Von am
Kategorien: Arbeit, Design, Programmieren

Immer wieder steht man als Webentwickler vor dem Problem, dem Nutzer eine Formularoberfläche anbieten zu müssen. Natürlich sollte diese Möglichst benutzerfreundlich sein, denn der Nutzer soll das Formular ja auch ausfüllen. Oft sind einzelne Komponenten des Formulars aber unnötigerweise auf mehrere Formularfelder verteilt. Wie weit sollte man hier bei dem Zusammenfassen von Formularfeldern gehen?

Momentan arbeite ich an einem Formular, in dem relativ viele Informationen vom Nutzer gefragt werden. Als Beispiel nehme ich jetzt einfach mal die Adresse. Mein erster Gedanke war, es so zu machen, wie ich es gewohnt bin.

5 Felder für eine Adresse? Zu viel ist zu viel!, 2.5 out of 5 based on 2 ratings
Ein einzelnes Feld für jedes Stück Information.
Meist wird für jedes Stückchen Information ein eigenes Eingabefeld angelegt.

Wie Pech und Schwefel

Doch dann viel mir auf, dass Straße und Hausnummer zusammengehören, genau wie die Postleitzahl und die Stadt. Warum sollte also der Nutzer diese Informationen in getrennte Felder eingeben? Viele werden sagen, dass das doch kein Problem sei, denn man könne ja mit der Tab-Taste ins nächste Feld springen. Das stimmt zwar, aber aus eigener Erfahrung weiß ich das zwar, aber nicht alle PC-Nutzer wissen das. Es wird also Nutzer geben, die nach der Eingabe der Straße die Hand von der Tastatur zur Maus bewegen müssen, das nächste Feld anwählen und dann erst die Hausnummer eintippen können. Deshalb habe ich kurzerhand die beiden Felder zu einem Feld zusammengefügt.

Postleitzahl und Stadt teilen sich ein Feld
Jetzt stehen die Postleitzahl und der Ort in einem gemeinsamen Feld, genau wie die Straße und die Hausnummer.

Dann schweiften meine Gedanken weiter ab und ich dachte darüber nach, warum es überhaupt üblich war, Postleitzahl und Ort in getrennten Feldern abzufragen. In welchem Kontext werden Postleitzahl und Ort denn meist gebraucht? In der Adresse kommen Sie doch eh immer zusammen vor, also braucht man sie doch gar nicht getrennt, oder?

Und selbst wenn, dann sollte es doch dem ambitionierten Programmierer nicht schwer fallen, die Postleitzahl automatisch von der Stadt zu trennen, das sollten nur ein oder zwei Zeilen Code sein.

Plötzlich viel mir auf, dass durch die getrennten Felder die ganze Arbeit auf den Nutzer transferiert wird. Wir Entwickler hätten die Möglichkeit, die Postleitzahl und die Stadt automatisch voneinander zu trennen, aber stattdessen lassen wir dies lieber den Nutzer machen.

Genau in diesem Moment viel mir auf, wie man in dieser Sache noch einen Schritt weiter gehen könnte.

Jetzt soll die ganze Adresse in einem einzigen Feld eingegeben werden.
So könnte der Nutzer die ganze Adresse in einem einzigen Feld eingeben.

Warum sollte man denn die Adress-Eingabe überhaupt in mehrere Felder aufteilen. Für den Nutzer ist es doch viel einfacher, alles in ein Feld einzutragen, und der Entwickler kann ohne Probleme, ähnlich wie bei der Postleitzahl und dem Ort, die Adresse bei Bedarf in ihre einzelnen Teile zerlegen.

Gehe ich zu weit?

Doch jetzt kommt der Knackpunkt: Geht die Vereinfachung des Formulars vielleicht zu weit? Vielleicht hilft die Aufteilung der Formularfelder dem Nutzer, damit er weiß, was er wo eintragen muss.

Ich denke, man muss in diesem Fall eine gesunde Balance aus Vereinfachung und Verständnis finden. Je weiter die Felder in mehrere Formularfelder aufgeteilt werden, desto komplizierter wird die Bedienung und desto länger dauert das Ausfüllen, aber gleichzeitig wird es für den Nutzer einfacher, festzustellen, was in dem Feld gefragt ist, wenn es weiter aufgegliedert ist.

Ich halte keines der Extrema für optimal, deshalb habe ich für mein Formular den gesunden Mittelweg gewählt, Postleitzahl und Ort habe ich zusammengefasst, aber insgesamt bleiben die Infos in ihren eigenen Feldern.

Was sagt ihr?

Wo seht ihr den Schwerpunkt, bei der Vereinfachung oder bei der Strukturierung? Soll der Nutzer lieber viele Formularfelder ausfüllen oder ein zusammengefasstes? Teilt eure Meinung in den Kommentaren!

5 Felder für eine Adresse? Zu viel ist zu viel!, 2.5 out of 5 based on 2 ratings

Links zum Thema

Jetzt seid ihr dran!

Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren, gebt eine Bewertung für diesen Artikel ab und teilt ihn in Social Networks!

Über

Ich bin ein junger Webdesigner und Programmierer aus Siegen und blogge auf Advitum.de über meine Erfahrungen im Web. Meine Themenschwerpunkte liegen im Bereich der Web-Entwicklung mit PHP, JavaScript, HTML und anderen Script-, Programmier- und Markup-Sprachen, der Nutzung von Content Management System wie Typo3, Wordpress etc. und der Effekt-Hascherei mit Photoshop. Seit 2008 blogge ich auf Advitum.de – mal mehr, mal weniger regelmäßig – über alles, was mich so interessiert. Wenn dir mein Blog gefällt, freue ich mich immer sehr über Feedback in Form von Kommentaren und E-Mails.

Kommentare zu diese Artikel

Schreibe jetzt einen Kommentar!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen