Advitum.de auf Google+

Cracks – zerbrochenes Glas im Zentrum eines Filmplakats

Cracks – zerbrochenes Glas im Zentrum eines Filmplakats
Von am
Kategorien: Design, Photoshop, Tutorials

Vor einigen Tagen schickte mir ein Leser ein interessantes Filmplakat des Filmes »Cracks« mit der Frage zu, wie man den gezeigten Effekt erstellen kann. Ich habe einige Zeit herumexperimentiert und bin zu einem ziemlich einfachen Weg gekommen. Diesen möchte ich im Folgenden darstellen.

Einen ähnlichen Effekt habe ich übrigens schon einmal in dem Artikel »“8 Blickwinkel”-Wallpaper in Photoshop erstellen« gezeigt. Artikel weiterlesen

Black Swan – ein Filmplakat mit Photoshop erstellen

Black Swan – ein Filmplakat mit Photoshop erstellen
Von am
Kategorien: Design, Photoshop, Tutorials

Bei meinem letzten Kinobesuch sah ich mir den Film »Black Swan« an. Der Film war großartig und irgendwie verstörend, aber das Plakat von dem Film geistert mir noch immer im Kopf herum. Deshalb will ich es in Photoshop nachbauen. Artikel weiterlesen

Nutzeroberflächen müssen intuitiver werden – ein Gastbeitrag auf t3n.de

Nutzeroberflächen müssen intuitiver werden – ein Gastbeitrag auf t3n.de
Von am
Kategorien: Arbeit, Design, Inspiration, Programmieren

Es gibt mal wieder einen Gastbeitrag von mir auf t3n.de zu lesen. Hier ein kurzer Auszug:

Nutzeroberflächen müssen intuitiver werden

Heute schreibe ich einen Artikel, den man nicht nur auf Webanwendungen, sondern im Grunde auf jedes Programm und jede digitale Nutzeroberfläche beziehen kann. Warum? Weil mir das Thema seit langem auf der Seele brennt. Es geht um die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine. Artikel weiterlesen

Automatische Bildskalierung mit PHP

Automatische Bildskalierung mit PHP
Von am
Kategorien: Arbeit, Design, PHP, Programmieren, Tipps

In vielen meiner Webanwendungen spielen Bilder verschiedenster Größe eine große Rolle. Auf Advitum und Weevo sind es meine Referenzen, auf abi12 vom Nutzer hoch geladene Bilder. Um die Bilder zu präsentieren, sollte man eine flexible Kontrolle über die Bildgröße haben.

Zeigt man per HTML Bilder an, kann man zwar die Größe als Attribute übergeben, allerdings sind nicht alle Browser gleich gut darin, die Bilder auf die gewünschte Größe zu reduzieren, was oft zu unschönen Ergebnissen führt. Außerdem werden die Bilder erst beim Clienten skaliert, also in voller Größe übermittelt. Besser wäre es, die Bilder schon auf dem Server zu skalieren, damit der Traffic reduziert und die Qualität der Skalierung nicht dem Zufall überlassen wird. Artikel weiterlesen