Advitum.de auf Google+

@font-face kann mehr, als man denkt – ein Gastartikel auf t3n.de

@font-face kann mehr, als man denkt – ein Gastartikel auf t3n.de
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.5/5 (2 Stimmen abgegeben)
Von am
Kategorien: CSS, Design, Tipps

Nachdem der Artikel »CSS3-Buttons ohne Grafiken erstellen«, den ich für t3n geschrieben habe, dort so viel Anklang gefunden hat, wird jetzt ein weiterer Artikel von mit dort veröffentlicht. Ein Auszug:

@font-face kann mehr, als man denkt

Mittlerweile sollte jeder das Wunder namens @font-face benutzen oder zumindest davon gehört haben. Aber leider werden die Funktionen von @font-face noch nicht voll ausgenutzt. In diesem Artikel will ich zeigen, wie man Schriften am besten in das Projekt einbinden kann.

Ich verstehe nicht, warum auf FontSquirrel ein angeblich fertiges Kit angeboten wird, dass so viel falsch macht. Dabei ist es so einfach, @font-face richtig zu benutzen, wenn man erst einmal weiß, wie. Deshalb habe ich diesen Artikel geschrieben, damit @font-face Neulinge nicht den gleichen Fehler machen, wie ich und bestimmt auch viele andere.

@font-face kann mehr, als man denkt - ein Gastartikel auf t3n.de, 3.5 out of 5 based on 2 ratings

Den ganzen Artikel »@font-face kann mehr, als man denkt« könnt ihr bei t3n.de lesen!

Ich wünsche euch viel Spaß dabei und hoffe, der Artikel hilft euch weiter.

@font-face kann mehr, als man denkt - ein Gastartikel auf t3n.de, 3.5 out of 5 based on 2 ratings

Jetzt seid ihr dran!

Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren, gebt eine Bewertung für diesen Artikel ab und teilt ihn in Social Networks!

Über

Ich bin ein junger Webdesigner und Programmierer aus Siegen und blogge auf Advitum.de über meine Erfahrungen im Web. Meine Themenschwerpunkte liegen im Bereich der Web-Entwicklung mit PHP, JavaScript, HTML und anderen Script-, Programmier- und Markup-Sprachen, der Nutzung von Content Management System wie Typo3, Wordpress etc. und der Effekt-Hascherei mit Photoshop. Seit 2008 blogge ich auf Advitum.de – mal mehr, mal weniger regelmäßig – über alles, was mich so interessiert. Wenn dir mein Blog gefällt, freue ich mich immer sehr über Feedback in Form von Kommentaren und E-Mails.

Kommentare zu diese Artikel

Schreibe jetzt einen Kommentar!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen