Advitum.de auf Google+

Photoshops 3D-Funktion „Neues Mesh aus Graustufen“

Photoshops 3D-Funktion „Neues Mesh aus Graustufen“
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0/5 (1 Stimme abgegeben)
Von am
Kategorien: Photoshop, Tipps

Der Funktionsumfang von Photoshop beinhaltet seit der CreativeSuite 3 auch einige 3D-Funktionen. Diese können für einige interessante Effekte verwendet werden. Die Tipps und Tricks in diesem Artikel sollen ein paar dieser Effekte beschreiben, vor allem aber zum Experimentieren anregen.

Photoshops 3D-Funktion "Neues Mesh aus Graustufen", 4.0 out of 5 based on 1 rating

Neues Mesh aus Graustufen

Diese Funktion finde ich persönlich sehr Interessant. Im Grunde macht sie nichts anderes, als aus einer Graustufen-Höhenmap eine dreidimensionale Oberfläche zu erstellen. Allerdings gibt es dafür mehrere Möglichkeiten. Hier seht ihr einige Beispiele, wie man diese Funktion anwenden kann.

Schnelles erstellen einer Stadt

Als Ausgangsmaterial dient hier der Facetteneffekt.

Dieser Effekt dient als Grundlage.
Dieser Effekt dient als Grundlage.

Wird auf diese Ebene „Neues Mesh aus Graustufen“ > „Ebene“ angewendet, entsteht schnell eine einfache Stadt, die mit den 3D-Objekt-Werkzeugen (K) positioniert und mit einem schwarzen Hintergrund und ein wenig Text in Szene gesetzt werden kann.

Eine 3D-Stadt in weniger als 5 Minuten!
Eine 3D-Stadt in weniger als 5 Minuten!

Asteroid

Diesmal wird die Funktion auf Wolken angewendet.

Diese Wolken werden gleich zu einem Asteroiden!
Diese Wolken werden gleich zu einem Asteroiden!

Wird nun die Funktion „Neues Mesh aus Graustufen“ » „Kugel“ auf die Wolken angewendet, entsteht ein Asteroid, den man wieder in Szene setzen kann.

Mit ein wenig mehr Aufwand könnte von hier aus ein realistischer Asteroid entstehen.
Mit ein wenig mehr Aufwand könnte von hier aus ein realistischer Asteroid entstehen.

Gestanzter Text

Aus einer solchen Ebene
Aus einer solchen Ebene
wird schnell gestanzter Text.
wird schnell gestanzter Text.

Ich hoffe, diese kurzen Tipps regen die Fantasie ein wenig an und bieten Inspiration, um selbst ein bisschen mit den 3D-Funktionen herum zu spielen. Kennt ihr noch mehr Anwendungsmöglichkeiten für die verschiedenen Tools? Dann hinterlasst doch einfach einen Kommentar!

Photoshops 3D-Funktion "Neues Mesh aus Graustufen", 4.0 out of 5 based on 1 rating

Links zum Thema

Jetzt seid ihr dran!

Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren, gebt eine Bewertung für diesen Artikel ab und teilt ihn in Social Networks!

Über

Ich bin ein junger Webdesigner und Programmierer aus Siegen und blogge auf Advitum.de über meine Erfahrungen im Web. Meine Themenschwerpunkte liegen im Bereich der Web-Entwicklung mit PHP, JavaScript, HTML und anderen Script-, Programmier- und Markup-Sprachen, der Nutzung von Content Management System wie Typo3, Wordpress etc. und der Effekt-Hascherei mit Photoshop. Seit 2008 blogge ich auf Advitum.de – mal mehr, mal weniger regelmäßig – über alles, was mich so interessiert. Wenn dir mein Blog gefällt, freue ich mich immer sehr über Feedback in Form von Kommentaren und E-Mails.

Kommentare zu diese Artikel

Schreibe jetzt einen Kommentar!

Denis-l schrieb am Antworten

Ja PS wird immer umfangreicher 😀

Diese Artikel könnten dir auch gefallen